Aktuelles



Lukas Czerwinski
Legio XXI Rapax












Isabella Benz
Tod einer Hofdame












Michael Kuhn
Der Geschmack des Weltreichs











Veranstaltungen
November 2017

2.11.
Lesung "Rolduc - Geschichten rund um eine Abtei"
mit Günther Krieger, Abtei Rolduc,
NL-Kerkrade (Parkstad Limburg),
Heyendallaan 82,
Beginn: 19 Uhr

3.11.
Vortrag "Der Geschmack des Weltreichs"
mit Michael Kuhn,
Constantin-Pub, Constantinstr. 78,
Köln-Deutz, Beginn: 19 Uhr

4.11.

Ammianus-Verlag zu Gast bei der
Mayerschen Buchhandlung, Aachen
mit den Autoren Martina Kempff,
Michael Kuhn, Renata A. Thiele
und Bernd Walhorn,
12 bis 15 Uhr

17.11.
Lesung "Wir waren doch so jung"
mit Michael Kuhn und Jennifer Riemek
in Zusammenarbeit mit der VHS Nordkreis Aachen
und dem Baesweiler Geschichtsverein,
Gymnasium Baesweiler,
Otto-Hahn-Str. 16, Baesweiler,
Beginn: 19 Uhr.
Um Anmeldung wird gebeten unter E-Mail:
info@vhs-nordkreis-aachen.de
oder Tel: 02404-90630.
Die Teilnahme ist kostenlos.

08.12.2017
Historische Lesungen im Winter
auf einer historischen Burg
Burgenmuseum Nideggen
Freitag, 19.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr
Isabella Benz
("Tod einer Hofdame - eine königliche Ermittlung"),
Martina Kempff
("Die Schattenjägerin - das Schicksal der Jakoba von Bayern"),
Michael Kuhn
("Der Geschmack des Weltreichs - Einführung in die römische Küche"
mit kulinarischen Kostproben)
Burgenmuseum Nideggen,
52385 Nideggen,
Eintritt: 12 €, ermäßigt: 9 €
Anmeldung beim
Burgenmuseum Nideggen: 02427/6340 oder per E-Mail:
burgenmuseum@kreis-dueren.de

18.01.2018
Lesung "Der Geschmack des Weltreichs - Einführung in die römische Küche"
(inkl. kulinarischen Kostproben)
mit Michael Kuhn, Buchhandlung Backhaus, Aachen,
Beginn: 19:30 Uhr


Verlagsprogramm
2017








Die Spur des Schnitters - Konrads zweiter Fall PDF Drucken E-Mail

 

Print: 978-3-945025-00-0,  14,90 €
eBook: 978-3-945025-17-8, 9 ,99 €

Eine Reliquie, die alles besiegeln soll.
Ein Mann, der sie wiederfinden muss.
Ein Mörder, der seine blutige Spur zieht
... Die Spur des Schnitters.


Januar 1477:
Karl der Kühne, Herzog von Burgund, stirbt in der
Schlacht von Nancy.

Burgund wird zum Spielball der Mächtigen in Europa.
Maria von Burgund, Karls Tochter, drängt Maximilian von
Habsburg, zu seinem Eheversprechen zu stehen. Ihr bleiben
nur noch wenige Wochen, bevor sie sich dem Druck Frankreichs
beugen muss. Die Habsburger senden eine der kostbarsten
Reliquien des Christentums als Zeichen ihres Einverständnisses
nach Burgund. Doch die gesamte Eskorte wird grausam
ermordet, die Reliquie verschwindet spurlos.
Konrad von Hohenstade, Bevollmächtigter des Kaisers und
Ritter im Orden des Schwarzen Adlers, muss die Kostbarkeit
rechtzeitig vor Ablauf der Frist finden. Für ihn beginnt ein
Wettlauf gegen die Zeit. Dabei muss er sich einem ebenso
geheimnisvollen wie unerbittlichen Gegner stellen. Konrad
folgt der Spur des Schnitters.
Der Handlung des Romans ist eine "Spurensuche" angegliedert,
die dem Leser wissenswerte Hintergrundinformationen bietet
und ihn dazu einlädt, die historischen Stätten selber einmal
zu besuchen.



Leseprobe: Die Spur des Schnitters - Konrads zweiter Fall