Aktuelles



Lukas Czerwinski
Legio XXI Rapax












Isabella Benz
Tod einer Hofdame












Michael Kuhn
Der Geschmack des Weltreichs











Veranstaltungen
November 2017

2.11.
Lesung "Rolduc - Geschichten rund um eine Abtei"
mit Günther Krieger, Abtei Rolduc,
NL-Kerkrade (Parkstad Limburg),
Heyendallaan 82,
Beginn: 19 Uhr

3.11.
Vortrag "Der Geschmack des Weltreichs"
mit Michael Kuhn,
Constantin-Pub, Constantinstr. 78,
Köln-Deutz, Beginn: 19 Uhr

4.11.

Ammianus-Verlag zu Gast bei der
Mayerschen Buchhandlung, Aachen
mit den Autoren Martina Kempff,
Michael Kuhn, Renata A. Thiele
und Bernd Walhorn,
12 bis 15 Uhr

17.11.
Lesung "Wir waren doch so jung"
mit Michael Kuhn und Jennifer Riemek
in Zusammenarbeit mit der VHS Nordkreis Aachen
und dem Baesweiler Geschichtsverein,
Gymnasium Baesweiler,
Otto-Hahn-Str. 16, Baesweiler,
Beginn: 19 Uhr.
Um Anmeldung wird gebeten unter E-Mail:
info@vhs-nordkreis-aachen.de
oder Tel: 02404-90630.
Die Teilnahme ist kostenlos.

08.12.2017
Historische Lesungen im Winter
auf einer historischen Burg
Burgenmuseum Nideggen
Freitag, 19.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr
Isabella Benz
("Tod einer Hofdame - eine königliche Ermittlung"),
Martina Kempff
("Die Schattenjägerin - das Schicksal der Jakoba von Bayern"),
Michael Kuhn
("Der Geschmack des Weltreichs - Einführung in die römische Küche"
mit kulinarischen Kostproben)
Burgenmuseum Nideggen,
52385 Nideggen,
Eintritt: 12 €, ermäßigt: 9 €
Anmeldung beim
Burgenmuseum Nideggen: 02427/6340 oder per E-Mail:
burgenmuseum@kreis-dueren.de

18.01.2018
Lesung "Der Geschmack des Weltreichs - Einführung in die römische Küche"
(inkl. kulinarischen Kostproben)
mit Michael Kuhn, Buchhandlung Backhaus, Aachen,
Beginn: 19:30 Uhr


Verlagsprogramm
2017








Isabella Benz PDF Drucken E-Mail

 

Isabella Benz wuchs einen Katzensprung von Wiesen, Wald und
Feldern entfernt am Rande der Stadt Steinheim an der Murr auf.
Obwohl naturverbunden zog es sie nach ihrem Abitur in Großstädte:
zunächst in die Hauptstadt Kwa Zulu Natals, Pietermaritzburg,
wo sie in den südafrikanischen Townships mit Kindern und
Jugendlichen arbeitete. Ihr Studium verschlug sie außerdem nach
Berlin und für ein Jahr nach Rom. Hauptsächlich studiert sie jedoch
in dem vergleichsweise beschaulichen Tübingen - Theologie auf
Pfarramt.













Presse: