Aktuelles

 

https://www.facebook.com/AmmianusVerlag/

https://twitter.com/AmmianusVerlag

 

Das neue
Verlagsprogramm 2018
ist zum Download bereit

 









MARCUS - Tribun Roms

 

Print: 978-3-9815774-8-8,   15,90 €
eBook: 978-3-945025-14-7, 12,99 €

Wir schreiben das Jahr 356 nach Christus. Wo die „Pax Romana“
Jahrhunderte lang Sicherheit und Wohlstand garantiert hatte,
herrschen Chaos und Auflösung.

Seit vier Jahren setzen fränkische und alemannische Scharen
über den Rhein, haben die Grenzarmeen zerschlagen und Köln,
die Kapitale am Rhein, erobert. Um der Lage Herr zu werden,
hat der Imperator Constantius II. seinen Vetter Julian als
Stellvertreter und Caesar des Westens an den Brennpunkt
des Geschehens entsandt.

Marcus Junius Maximus, jüngst zum Tribun ernannt, steht vor
der Bewährungsprobe seines Lebens. Dunkle Schicksalsmächte
und ein erbarmungsloser Feind treiben ihn durch die Provinzen
an Rhein und Mosel. Angegriffen von fränkischen Plünderern
führt er seine Truppen durch den Hunsrück an den Rhein.
Dort muss sich seine Liebe zur schönen Alemannin Bissula
gegen alle Widerstände beweisen, und er sieht sich
unversehens in den großen politischen Skandal jener
Tage, der Usurpation des Silvanus, verwickelt. Große
Geschichte wird in seinem Beisein geschrieben, als Caesar Julian
zu seinem Siegeszug antritt und die Grenze am Rhein ein letztes
Mal für das Imperium zurückgewinnt.

An den Roman schließt der Teil „Spurensuche“ an, in dem der Leser eingeladen wird, die Handlungsorte der Geschichte aufzusuchen und sich ein Bild der römischen Provinzen im Nordwesten des Imperiums zu machen.

Der Autor überzeugt mit einem hohen Grad an historischem Sachverstand und einer lebendigen Sprache, die seine Werke zu einem Lesevergnügen machen.


Leseprobe Roman: MARCUS - Tribun Roms

Leseprobe Reiseführer: MARCUS - Tribun Roms

 

 

Bestes Buch seit langem
Marcus - Tribun Roms

Das ist mit Abstand das beste Buch, welches ich gelesen, nein verschlungen habe.
Es ist als sei man selber in der Zeit des Marcus unterwegs und erlebt seine Abenteuer hautnah mit.
Wer das Buch in der Hand hat und es liest, möchte es nicht mehr weglegen.
Ich erwarte schon sehnsüchtig das Erscheinen des dritten Teils.

M. Schreiber



Fortsetzung auf gleich hohem Niveau
Marcus - Tribun Roms

Wie bereits bem ersten Teil der Geschichte, habe ich das Buch verschlungen.
Die Fortsetzung ist glücklicherweise genau so gut wie der erste Teil.
Bin sehr gespannt wie die Story weiter geht und warte darauf, daß der nächste Teil bald kommt.

WKKoeln



Lebendige Geschichte
Marcus - Tribun Roms

Für Historiker ist das Buch nebst seinem Vorgänger (Marcus 1) ein Muss, denn es behandelt auf fundierte und gut recherchierte Weise Leben und Wirken der Römer in Deutschland um 350 n. Ch.
Doch auch allen geschichtlich interessierten Laien sei dieses Buch empfohlen, denn Michael Kuhn ist es gelungen, fiktiven und historischen Persönlichkeiten dieser Zeit Leben einzuhauchen, ihnen Charakter zu verleihen und die Geschichte von damals wieder lebendig zu machen!
Ganz anders als wir es seinerzeit im Schulunterricht mit trockenen Fakten und Jahreszahlen zu tun hatten, werden wir hier mitgerissen von der persönlichen Geschichte des Helden, der uns selbst erzählt, was er erlebt hat.
Eingebettet in den geschichtlichen Hintergrund lesen wir von Schlachten, von Liebe und Verrat, von Freundschaft und Treue. Wir begleiten Marcus auf seinem Weg, der über Orte führt, die heute noch von grosser historischer Bedeutung sind und gewinnen einen wunderbaren Einblick in die Geschehnisse von damals.
Wer einmal bei einer Lesung des Autors gewesen ist, den wird nachhaltig beeindruckt haben, wie lebendig Geschichte erzählt werden kann! Davon könnte sich mancher Geschichtslehrer ein Scheibchen abschneiden...
Wir können gespannt sein, was den Helden und uns in Band 3 erwartet!

Eule



Die Reise des Marcus geht weiter
Marcus - Tribun Roms

Nach dem Genuss des ersten Bandes der Marcus-Reihe von Michael Kuhn begann ich sofort mit der Lektüre des zweiten Buches und wurde alles andere als enttäuscht. Wurden im ersten Teil die Charaktere noch eingeführt, bekommen sie hier deutlich mehr Raum zur Entfaltung. Dem Autor merkt man an, dass er Spaß dabei hatte, seine Figuren auf eine spannende Jagd durch Trier, Mainz, den Hunsrück, Taunus bis hin nach Köln zu schicken. Mein persönliches Highlight bleibt dabei eine absolut spannende Passage, die in einem römischen Bergwerk in der Nähe von Andernach spielt. Dichter kann man Historie kaum erzählen.
Das Erzähltempo hat in Marcus II ganz eindeutig angezogen, der Spannungsbogen ebenso. Auch entfalten sich immer mehr Handlungsfäden, die nach und nach zusammen finden und in einem brachialen, erbarmungslosen Finale in Köln enden, das einen fasziniert und erschrocken zugleich sein lässt.
Natürlich findet sich auch im zweiten Band der Teil Spurensuche, der mich Köln durch ganz neue Augen hat sehen lassen. Alles in allem also eine mehr als würdige Fortsetzung, der man die Liebe zum Detail und vor allem der Geschichte auf jeder Seite abnimmt.

Nicky