Aktuelles



Lukas Czerwinski
Legio XXI Rapax












Isabella Benz
Tod einer Hofdame












Michael Kuhn
Der Geschmack des Weltreichs











Veranstaltungen
November 2017

2.11.
Lesung "Rolduc - Geschichten rund um eine Abtei"
mit Günther Krieger, Abtei Rolduc,
NL-Kerkrade (Parkstad Limburg),
Heyendallaan 82,
Beginn: 19 Uhr

3.11.
Vortrag "Der Geschmack des Weltreichs"
mit Michael Kuhn,
Constantin-Pub, Constantinstr. 78,
Köln-Deutz, Beginn: 19 Uhr

4.11.

Ammianus-Verlag zu Gast bei der
Mayerschen Buchhandlung, Aachen
mit den Autoren Martina Kempff,
Michael Kuhn, Renata A. Thiele
und Bernd Walhorn,
12 bis 15 Uhr

17.11.
Lesung "Wir waren doch so jung"
mit Michael Kuhn und Jennifer Riemek
in Zusammenarbeit mit der VHS Nordkreis Aachen
und dem Baesweiler Geschichtsverein,
Gymnasium Baesweiler,
Otto-Hahn-Str. 16, Baesweiler,
Beginn: 19 Uhr.
Um Anmeldung wird gebeten unter E-Mail:
info@vhs-nordkreis-aachen.de
oder Tel: 02404-90630.
Die Teilnahme ist kostenlos.

08.12.2017
Historische Lesungen im Winter
auf einer historischen Burg
Burgenmuseum Nideggen
Freitag, 19.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr
Isabella Benz
("Tod einer Hofdame - eine königliche Ermittlung"),
Martina Kempff
("Die Schattenjägerin - das Schicksal der Jakoba von Bayern"),
Michael Kuhn
("Der Geschmack des Weltreichs - Einführung in die römische Küche"
mit kulinarischen Kostproben)
Burgenmuseum Nideggen,
52385 Nideggen,
Eintritt: 12 €, ermäßigt: 9 €
Anmeldung beim
Burgenmuseum Nideggen: 02427/6340 oder per E-Mail:
burgenmuseum@kreis-dueren.de

18.01.2018
Lesung "Der Geschmack des Weltreichs - Einführung in die römische Küche"
(inkl. kulinarischen Kostproben)
mit Michael Kuhn, Buchhandlung Backhaus, Aachen,
Beginn: 19:30 Uhr


Verlagsprogramm
2017








Das Blut des Kaisers PDF Drucken E-Mail

 

ISBN: 978-3-945025-45-1,   14,90 €
eBook: 978-3-945025-47-5,  9,99 €


„Es gibt keinen größeren Schurken auf der
ganzen Welt als den Franzosenkönig.“

Maximilian von Habsburg in einem Brief im Jahr 1477


Im Winter 1477/78 kämpfen Habsburg und Burgund
um die Vorherrschaft in Europa. Maria von Burgund,
Alleinerbin des Herzogs, gerät zwischen die Fronten
in einem heimtückischen Krieg. Die junge Prinzessin,
die ihr erstes Kind erwartet, muss sich gegen Spionage,
Bestechung und Verrat zur Wehr setzen.
Im fernen Andernach, unter dem persönlichen Schutz
von Konrad von Hohenstade, wähnt ihr Gatte sie in
Sicherheit. Aber die beiden ahnen nichts von der Gefahr,
die in den Gassen der Stadt lauert.
Der Feind ist ihnen längst dicht auf den Fersen und auch
vor Mord schreckt er nicht zurück …

Wird es Konrad gelingen, das „Blut des Kaisers“ zu schützen?

 

Leseprobe: Das Blut des Kaisers